Wir brauchen keine Plattensäge

Vier Leute, 120 Quadratmeter und genaue Vorstellungen darüber, wie das funktionieren kann ... Kolja Becker hat in Kiel einen kleinen, aber feinen Betrieb. Mehr »

Einfach mal einen Schnitt machen

Die Arbeit ist unbefriedigend, die Rahmen­bedingungen für das Geschäft stimmen nicht? Sabine und Heinz Diekmann haben konsequent abgeschafft, was ihnen nicht gefiel. Mehr »

Von Generation zu Generation ...

Zu klein, zu eng, am falschen Platz? Viele Betriebe kennen diese Standortprobleme. Thomas Dürr hat 1995 neu gebaut – und es wird schon wieder eng. Mehr »

Digital auf neuen Wegen

Da kommt die Tochter nach vielen Jahren zurück nach Hause und will im elterlichen Betrieb alles auf den Kopf stellen. Was daraus werden kann, sehen wir in Rhens bei Koblenz. Mehr »

Einfach mal Platz schaffen

Beengt weitermachen oder den Betrieb verlegen? Rüdiger Brehm und Rainer Voll haben im örtlichen Gewerbegebiet einen neuen Platz für ihre Schreinerei gefunden und können so weiter auf Entwicklungen im Markt reagieren. Mehr »

Wenn die Luftmatratze nicht mehr reicht …

Auch ewig jugendliche Surfer legen mit zunehmendem Alter Wert auf Komfort. Craig Kammeyer hat seine persönlichen Erfahrungen verarbeitet und macht damit Outdoor-Fans glücklich. Mehr »

Nur halbe Sachen

Angeblich haben die Potemkinschen Dörfer Ende des 18. Jahrhunderts Zarin Katharina II. mit ihrer Pracht geblendet. Aber funktioniert das auch mit Möbeln, Fenstern und Türen? Ein Tischlermeister aus Schwerin und seine Gesellen sind Experten für Illusionen. Mehr »

Mehr Randlage geht nicht ...

Es gibt Orte, da weiß man nicht genau, wo man eigentlich ist. Weil am Rhein, und hier insbesondere der Stadtteil Märkt, ist so ein Ort. Wenige Meter weiter beginnt die Schweiz, ein paar Schritte in die andere Richtung ist bereits Frankreich. Das Handy spielt verrückt. Ständig empfängt es Mobilfunkangebote von Anbietern aus den beiden Nachbarländern. Mehr Randlage kann man wohl kaum in Deutschland haben. Mehr »

"Ich versteh mich als Diva"

Ein Handwerker, der nicht gerne früh arbeitet. Der eine Gage bekommt statt Werklohn. Der seine Kunden als Patienten bezeichnet. Kann das gutgehen oder ist das alles nur Spinnerei? Mehr »

Bunte Bewegung

Was fangen Menschen mit einer Information an, die keine ist? Ein Schreinermeister hat es ausprobiert, für viel Verwirrung gesorgt - und eine erstaunliche Erfahrung gemacht. Mehr »

Le Mans für den Keller

Mit einer Autorennbahn hat wohl jeder schon gespielt. Wer die Sache ernst nimmt, der kauft seine Bahn nicht im Kaufhaus, sondern sucht nach High-End-Lösungen. Die gibt es. Hergestellt in einer Tischlerei in Leverkusen. Mehr »

© 2018 Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG Kontakt | Impressum | Sitemap | Mediadaten
powered by SiteFusion